Bauabrechnung 

  pdf-download

• Grafische Bauabrechnung

• Verbindung zu AVA

• GAEB Import/Export

• REB DA81-DA86

• Regelgeometrien aufteilen

• Abgleich Differenzdatendatei REB DA11

 

• nach Formeln der REB 23.003

• Automatische Signaturen

• Querprofilabrechnung

• Kanalmassenberechnung

• Export per DA11

• DIN EN 1610 / ATV A 139


für BricsCAD™ und AutoCAD®

 

 

Das Modul Bauabrechnung  


Ermöglicht die schnelle Erfassung von Flächen, Linien und punktförmigen Objekten aus dem CAD, die Umwandlung in Abrechnungsobjekte/Materialzuordnungen und deren Anbindung an ein Leistungsverzeichnis mit automatischer Mengenkontrolle.

Es steht eine Importschnittstelle GAEB DA81-86 zur Verfügung.

Jedem Objekt können eine oder mehrere Positionen zugeordnet werden und umgekehrt kann eine Position natürlich mehrere Flächen umfassen. Auch ein schneller Import von Aufmaßen ist integriert.

Der Abgleich mit dem Auftraggeber erfolgt als Differenzdatendatei REB DA11.

Böschungsberechnung-neu-gg

 

 

Bauabrechnung cad 04 g

 

Erfassung

Die abzurechnenden CAD-Elemente können mit Hilfe verschiedener Filterfunktionen (u.a. nach Fläche, Polylinie, Punkt und Layer) oder über Selektion ausgewählt und in einem Arbeitsgang in Abrechnungsobjekte umgewandelt werden. Dies könnten z.B. sein: Pflasterflächen, Mutterbodenauftrag, Kantensteine, Rinnen in Laufmeter, Bäume oder Poller als Einzelelemente.

Im gleichen Arbeitsschritt wird auch eine AVA-Datei importiert (z.B. DA81). In einem übersichtlichen Editor erscheinen nun alle Objekte nach Typen oder Einheit geordnet sowie das Leistungsverzeichnis mit den Positionen. Auch die Positionen können nach verschiedenen Kriterien geordnet werden, um die Zuordnung zu erleichtern.

Dies geschieht sehr komfortabel per "Drag and Drop" im Bauleistungseditor. Nach erfolgter Zuordnung werden die bearbeiteten CAD-Elemente im Dialogfenster farbig markiert, ebenso die Positionen, denen schon CAD-Elemente zugeordnet wurden. Dies erhöht die Übersicht und vermeidet Fehler. Für die allgemeine Bauabrechnung können einfachen Objekten auch verschiedene Formeln der REB 23.003 zugeordnet werden.

Auch Volumenberechnungen sind bei Flächen möglich (über eine Schichtstärkendefinition).

 

 

Darstellung

Für die gleichzeitige und hochwertige Planausgestaltung von Abrechnungsplänen wird es dem Anwender ermöglicht, sich eine umfangreiche, auf seine Bedürfnisse zugeschnittene, Liste oder Bibliothek von Signaturen bzw. Abrechnungstypen (Asphalt, Knochenpflaster, Raseneinsaat und Oberbodenauftrag), zu erstellen. Eine Grundbibliothek wird mitgeliefert, deren Einträge als Vorlagen kopiert werden können.

Darstellungsparameter sind nicht nur Farben, Typen, Breiten und Winkel von Schraffur- und Umrandungspolylinie. Weitere wichtige Darstellungsparameter sind: die automatische Beschriftung von Name, 2D/3D-Flächen, 2D/3D-Längen und von Segmentbemaßung, die Ermittlung und Beschriftung der Schwerpunkte und die Koordinaten mit oder ohne z-Komponente und deren Abstände.

Die erfassten Flächen bekommen einen Flächennamen zugewiesen und werden automatisch hochgezählt. Die Abrechnungsobjekte werden zu "intelligenten" CivilDesign®-Elementen, welche jederzeit mit dem [Element bearbeiten]-Befehl individuell geändert werden können (anderem Abrechnungstyp zuordnen und Namen ändern).

 

Bauabrechnung cad 02 g   Bauabrechnung cad 03 g
   
     
Querprofilabrechnung    
   

Erfassung und Darstellung
Der Abrechner erhält einen Plan mit gezeichneten Profilen. Nach Definition einer Konvertierungstabelle erfasst der Bearbeiter die Profile. Ein Rahmen am Cursor erlaubt die exakte Erfassung einzelner Profile. Die Software wandelt automatisch alle Flächen um, erstellt Konturpunkte um die einzelnen Horizonte, generiert einen Planrahmen in DIN A4 oder DIN A3 und beschriftet die Profile mit allen notwendigen Listen (z.B. mit Flächenlisten mit m²-Angaben, Konturpunktlisten mit Koordinaten und Nummern sowie mit Projektnamen und Bearbeiterdaten).

Positionszuordnung
Nach der Erfassung tauchen alle Horizonte und Querprofilbestandteile geordnet in einem Editor auf und können per "Drag and Drop" einer Position im Leistungsverzeichnis zugeordnet werden. Besondere Filterfunktionen erlauben das Ordnen der Horizonte nach Station und Querprofilbestandteil oder nach Material bzw. Horizonten.

Abrechnung
Es erfolgt die Abrechnung über einen Berichtsgenerator. Als Optionen stehen Abrechnungen, sortiert nach Projekt und Material, nach Material oder nach Querprofilnummer, zur Verfügung. Ein automatischer Abgleich der Einheiten und Prüfroutinen machen auf unterschiedliche Einheiten zwischen Leistungsverzeichnis und erfassten CAD-Objekten aufmerksam. Durch eine Erweiterung der Eigenschaften kann aus Flächen auch eine Volumenermittlung erfolgen (durch Angabe einer Horizontstärke).

 

querprofilmengen-ps

 

Kanalmassenberechnung    

Das Modul "Bauabrechnung" enthält eine Kanalmassenberechnung angelehnt an DIN EN 1610 und ATV A 139. Damit kann über eine Standardschnittstelle oder direkt aus der Datenbank die Berechnung des Kanalgrabens erfolgen. Die Berechnung ist aber nicht an eine Datenbank gebunden, sondern kann als Modul auch allein betrieben werden.

Eine Bibliothek, geordnet nach Rohrdurchmessern und Material, ermöglicht die individuelle Anpassung der Außendurchmesser bzw. Wandstärken an den bevorzugten Rohrhersteller. Zudem können verschiedene Grabenbreiten vordefiniert werden, wenn der Bearbeiter von den Normen abweichen möchte. Berechnet werden Rohrbett, Leitungszone und Grabenbreite nach DIN EN 1610, nach ATV A 139 oder nach konstanten Werten. Die Grabenverbreiterung kann mit oder ohne Verbau berechnet werden, verschiedene Auflagerwinkel sind möglich.

Für die Schächte lässt sich der Arbeitsraum explizit angeben. Weitere Berechnungsparameter stehen für die Aushubtiefe zur Verfügung. Beim Einsatz ohne Datenbank kann die Darstellung des Netzes auch ohne CAD erfolgen, sodass jederzeit eine Übersicht über den gerade berechneten Rohrstrang existiert.

  kanalmassen-ps
   
  kanalmassen2-ps

 

kanalmassen3-bs    
     
Ergebnis    

Es wird ein detailliertes Protokoll erstellt, in dem die berechneten Parameter (z.B. mittlere Grabentiefe, Oberfläche, Gesamtfläche, Aushub, Frostschutz, Bodenaustausch und Rohrverdrängung) mit den benutzten Formeln für jede Haltung bzw. für jeden Schacht, übersichtlich in einem Dokument aufgelistet sind. Die Ausgabe der Gesamtmassen ist am Ende der Abrechnung möglich.

Für den Nachweis wird eine ausführliche Legende mit entsprechenden Grafiken erstellt, die die Parameter erläutern.

   

                30Tage-Test

               

pdf-download

 

 

 


   MK-Begr2          

  Bricscad-Schulungen2

    Bricscad-videoportal-banner

    Bricscad-Download13

   3D-Maus

 

  Inclina-Banner

  Neu-in-V16

Angebot-Monats

Newsletter

Sie möchten keine wichtigen Tipps oder Neuerungen verpassen? Dann melden Sie sich hier an:


Empfange HTML?

Salespoint
Solution-Partner
Developed-for