Förderprogramme

Sie wollen sich oder einen Mitarbeiter in einem unserer

Seminare weiterbilden?


Dann prüfen Sie, ob es für dafür eine entsprechende Förderung gibt!



Der Bund und die Länder beteiligen sich teilweise an den Kosten für die Qualifizierung von Fachkräften.

Bisher haben wir persönlich nur Erfahrungen mit dem Förderprogramm von Nordrhein-Westfalen gemacht.

Um die Förderanträge müssen sich die Seminarteilnehmer vor Beauftragung eines Seminars bemühen.


Ob ein Teil Ihres Seminars gefördert wird, müssen Sie uns bei der Seminarbuchung mitteilen.

Nachdem wir die geförderten Beträge von den Förderstellen erhalten haben, schreiben wir Ihnen die Beträge wieder gut.


Eine Zusammenstellung unserer Web-Suche (ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität) finden Sie weiter unten:

     pdf-download  




                                    kundenstimmen

Förderprogramme der

Bundesrepublik Deutschland



 

Bundesrepublik

Deutschland
Bildungsprämie
Angestellte und Selbstständige, die mindestens 15 Stunden in der Woche arbeiten, können die Bildungsprämie beantragen.
Der Staat zahlt einen Zuschuss von 50 Prozent zu allen Weiterbildungen- maximal allerdings 500 Euro.

Bildungsgutschein
Hierbei trägt der Staat 100 Prozent der Kosten für eine Weiterbildung. Eventuell übernimmt er sogar Fahrt- und Übernachtungskosten.
Allerdings haben nur Arbeitslose einen Anspruch auf einen Bildungsgutschein.

BRD
Bildquelle: Wikipedia.de

Weitere Informationen finden Sie hier:

Bildungsprämie
http://www.bildungspraemie.info/

Bildungsgutschein
https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Weiterbildung/Foerdermoeglichkeiten/Bildungsgutschein/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI486072

 

 

Förderprogramme der Bundesländer



 

Nordrhein-

Westfalen

  Fördermöglichkeit für Beschäftigte mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen sowie kleine und mittlere Unternehmen mit maximal 250 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten mit Betriebsstätte in
Nordrhein-Westfalen.

Es werden maximal 50 % der Kursgebühren bis zu einer Höhe von € 500,00 übernommen.

NRW
Bildquelle: Wikipedia.de
  Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.arbeit.nrw.de/arbeit/beschaeftigung_foerdern/bildungsscheck/index.php

 




Bayern   Fördermaßnahme zur beruflichen Weiterbildung von Beschäftigten. Die Inhalte der geförderten Aktionen sollen die berufliche Weiterbildung und die berufliche Anpassung an die Anforderungen der Arbeitsmärkte, den Fachkräftebedarf oder berufliche Erfordernisse im Hinblick auf den wirtschaftlichen, technologischen Standard oder den Wandel absichern.

Gefördert werden maximal 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Bayern
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.stmas.bayern.de/


PDF

 


 

Baden-

Würtemberg

  Das Land Baden-Württemberg fördert überbetriebliche Lehrgänge zur beruflichen Anpassungsfortbildung durch Zuschüsse zur Teilnahmegebühr. Zur Zielgruppe gehören insbesondere Beschäftigte aus kleinen und mittleren Unternehmen, aber auch Unternehmer, Freiberufler, Existenzgründer, Gründungswillige sowie Wiedereinsteiger.

Dem Teilnehmer wird ein Prämiengutschein ausgestellt, der die Hälfte der Kosten, höchstens jedoch 500 Euro, abdeckt. Voraussetzung dafür ist unter anderem, dass Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen höchstens 20.000 Euro (Alleinstehende) beziehungsweise 40.000 Euro (bei gemeinsamer Veranlagung) beträgt.
Ba Wü
Bildquelle: Wikipedia.de
  Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.service-bw.de/web/guest/lebenslage/-/sbw/Foerderung+der+Weiterbildung-5000239-lebenslage-0?tab=0

 




Berlin   Mit dem Prämiengutschein können jährlich bis zur Hälfte der Lehrgangskosten (max. 500 € jährlich) von staatlicher Seite erstattet werden. Dabei darf der Lehrgang nicht mehr als 1.000 € betragen (Maßstab ist die auf der Rechnung angegebene Veranstaltungsgebühr). Um diese Form der Bildungsprämie in Berlin beantragen zu können, müssen Sie das 25. Lebensjahr vollendet haben.
Berlin
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.forum-berufsbildung.de/beratung-service/foerdermoeglichkeiten/deutschlandweite-foerdermoeglichkeiten/bildungspraemie/

 


 

Brandenburg
  1. Bildungsscheck zur Förderung der individuellen Qualifizierung für Beschäftigte. Antragsberechtigt sind sozialversicherungspflichtig beschäftigte Personen mit Hauptwohnsitz im Land Brandenburg.

   Gefördert werden maximal 70 % der Kursgebühren.

2. Betriebliche Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Gefördert werden Weiterbildungsmaßnahmen zur Kompetenzentwicklung auf Basis dargelegter betrieblicher
   Qualifikationsbedarfe mit mindestens 500 EUR pro Antrag und bis zu 3.000 EUR pro Teilnehmendem und Antrag.

   Gefördert werden maximal 70 % der Kursgebühren.

Brandenburg
Bildquelle: Wikipedia.de
 

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.lasa-brandenburg.de/Weiterbildung-Qualifizierung.195.0.html

 


 

Bremen   Erwerbspersonen (beschäftigt/unbeschäftigt), die im Land Bremen wohnen oder arbeiten und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen nicht über 25.600 € bzw. 51.200€ (steuerlich gemeinsam veranlagte Paare) liegt.2. Kleinunternehmen mit Sitz im Land Bremen und maximal 50 Mitarbeitern.

Pro Person werden höchstens 50% der Kursgebühren bis maximal 500 € übernommen.
Bremen
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.bremen.de/der-bremer-weiterbildungsscheck-26456491

 


 

Hamburg   Der antragstellende Arbeitnehmer muss sozialversicherungspflichtig (mind. 15 Wochenstunden zu mehr als 450 EUR monatlich) beschäftigt sein.
Die Höhe der Förderung beträgt 50 bis 100% der Weiterbildungskosten, jedoch max. 1.500 €.
Hamburg
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.weiterbildungsbonus.net

 




Hessen   Einen Prämiengutschein können Sie erhalten, wenn Sie das 25. Lebensjahr vollendet haben und

-  durchschnittlich mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und
-  über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen.

Alle weiteren Einzelheiten zu den Förderbedingungen finden Sie in der FAQ-Liste.
Nutzen Sie unseren "Vorab-Check" er gibt Ihnen erste Hinweise darauf, ob Sie einen Prämiengutschein erhalten können.

Der Prämiengutschein wird Ihnen – bei Erfüllen aller Fördervoraussetzungen – nach einem Beratungsgespräch in einer am Programm teilnehmenden Beratungsstelle ausgehändigt.

Bitte beachten Sie: Der Prämiengutschein kann nur für Weiterbildungen eingesetzt werden, deren Veranstaltungsgebühr maximal 1.000 Euro beträgt (inkl. MwSt.).

Hessen
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.bildungsberatung-hessen.de/

 


 

Mecklenburg-

Vorpommern
  Gefördert wird die Teilnahme von Beschäftigten aus Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern an Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung, die dem Erwerb, dem Erhalt oder der Erweiterung von beruflichen Qualifikationen und Kompetenzen dienen.

Der Zuschuss beträgt maximal 75 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und höchstens 500 € je Bildungsscheck und Weiterbildungsmaßnahme.
Meck-Pomm
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.weiterbildung-mv.de/bildungsschecks.cfm

 


 

Niedersachsen   Als niedersächsisches Unternehmen können Sie einen Beitrag zur Verbesserung der Fachkräftesituation leisten.
Die NBank unterstützt Sie bei individuellen Weiterbildungsmaßnahmen mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) und Landesmitteln.
  • Förderung individueller Weiterbildungsmaßnahmen
  • Zuschuss bis zu 50 %, mindestens 1.000 Euro
  • 24 Monate Laufzeit
Niedersachsen
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.nbank.de/Unternehmen/Ausbildung-Qualifikation/Weiterbildung-in-Niedersachsen/index.jsp

 


 

Rheinland-

Pfalz
  Fördermaßnahme für Abhängig Beschäftigte, Geringfügig Beschäftigte („Mini-Jobs"), Berufsrückkehrer/innen sowie Existenzgründer/innen mit Hauptwohnsitz in Rheinland-Pfalz. Gefördert werden berufsbezogene Weiterbildungsmaßnahmen, die der Verbesserung der Fach-, Methoden-, Sozial- und Persönlichkeitskompetenz dienen.

Es werden maximal 50 % der Kursgebühren bis zu einer Höhe von € 500,00 übernommen.
Rheinland Pfalz
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.qualischeck.rlp.de/

 


 

Saarland   Das Förderprogramm „Kompetenz durch Weiterbildung KdW" bietet kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit einer Betriebsstätte im Saarland zukünftig die Möglichkeit, nach den Vorgaben der veröffentlichten Richtlinie einen Zuschuss zu den Weiterbildungskosten ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhalten. Ziel ist es, den KMU im Saarland einen Anreiz zur Teilnahme an Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für ihre Mitarbeiter zu geben und damit einen nachhaltigen Beitrag zum Erhalt der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit saarländischer KMU zu leisten.
Saarland
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.saarland.de/SID-2E37E4DC-1624E370/136312.htm

 


 

Sachsen   Gefördert werden Vorhaben der individuellen beruflichen Weiterbildung für Beschäftigte Auszubildende, Berufsfachschüler (ab vollendetem 18. Lebensjahr) sowie andere Personengruppen, die (wieder) in das Erwerbsleben eintreten wollen, wie beispielsweise arbeitslose Nichtleistungsempfänger.
Sachsen
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.sab.sachsen.de/de/p_arbeit/detailfp_esf_61761.jsp

 


 

Sachsen-

Anhalt
  Qualifizierte Fachkräfte gewinnen, berufliches Wissen bündeln, klugen Nachwuchs für Ihr Unternehmen sichern.
Dazu gehören Möglichkeiten und Chancen der beruflichen Aus- und Weiterbildung und eine gute Finanzierung und Förderung von Angeboten.

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt bietet Unternehmen in Sachsen-Anhalt Fördermöglichkeiten für geplante Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung aus Programmen der Europäischen Union und des Landes Sachsen-Anhalt.

Sachsen Anhalt
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB
Förderung der betrieblichen Weiterbildung und der Personal -u. Organisationsentwicklung in Unternehmen

http://www.ib-sachsen-anhalt.de/firmenkunden/aus-weiterbilden.html


Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG DIREKT
Zuschuss für die individuelle berufsbezogene Weiterbildung und zum Erwerb von Zusatzqualifikationen für Auszubildende und Schülerinnen/Schüler an Berufsfachschulen.

http://www.ib-sachsen-anhalt.de/privatkunden/weiterbilden/sachsen-anhalt-weiterbildung-direkt.html

 


 

Schleswig-

Holstein
  Die Sicherung und Gewinnung von Fachkräften ist das übergeordnete Ziel des Landesprogramms Arbeit.
Darüber hinaus bietet das Programm Unterstützung bei der Integration von Menschen, die es besonders schwer haben, in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen.
Weitere Maßnahmen fördern das Potential junger Menschen.
Schleswig Holstein
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.ib-sh.de/die-ibsh/foerderprogramme-des-landes/landesprogramm-arbeit/

 


 

Thüringen   Antragsberechtigt sind sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und Selbstständige mit Arbeitsort (Unternehmenssitz) in Thüringen. Unterstützt wird die Teilnahme an beruflich veranlassten Weiterbildungsmaßnahmen, d.h. die Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten sowie praktischen Fertigkeiten für die Ausübung der beruflichen Tätigkeit.

Es können 50 % der Ausgaben für Teilnahme- und Prüfungsbeiträge gefördert werden, höchstens jedoch 500 Euro pro Kalenderjahr.

70 % der Ausgaben werden bei folgenden Personen gefördert: Antragsteller ab dem 45. Lebensjahr, Antragsteller, die nach Elternzeit oder Pflegezeit wieder in das Berufsleben einsteigen sowie Ausbilder.

Thüringen
Bildquelle: Wikipedia.de
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.gfaw-thueringen.de/cms/getfile.php5?1575

 


 

Unsere Seminarangebote:

   
Bricscad-3D-Kurs Fortgeschrittenen-Kurs Kick-Start-Onlineseminar
Bricscad-Power-Onlineseminar    

 

 

Seminar

 

Das sagen unsere Kunden:

  • MH Plan GmbH
    35713 Eschenburg-Hirzenhain

    Herr Herrmann


    Herr Herrmann

    „BricsCAD haben wir uns in den letzten Jahren weitest-
    gehend selbstständig beigebracht aber nun haben wir
    vor kurzem doch  an einem BricsCAD Grundkurs der
    Firma below software teilgenommen.

    Der Kurs hat uns viel Neues gezeigt und auch für schon
    bekannte Befehle die Hintergründe erklärt, so dass wir
    diese nun wesentlich  effektiver nutzen können. Rück-
    blickend kann ich sagen, hätten wir den Kurs schon
    vor 2 Jahren gemacht, hätten wir viel Geld gespart."

     








  • C-MOL
    Softwareentwicklung
    GmbH

    42781 Haan

    Herr Holger Jedamzik



    Herr Holger Jedamzik

    „Ich habe die Arbeitsweise von BricsCAD kennengelernt
    und weiß jetzt wie Acad-User „ticken". Dieses Wissen
    nutzt mir sehr, um eine Applikation für BricsCAD
    programmieren zu  können. Bin selbst CAD-Hersteller.
    (C-MOL) seit 1986 und schwenke jetzt nach BricsCAD.
    Das Anpassen der Benutzeroberfläche (cui), was am
    letzten Tag angesprochen wurde, war sehr wichtig.

    Vor dem Seminar kannte ich die Denkweise von
    Acad-Anwendern nur zum Teil, da ich selbst ein eigenes
    CAD-Programm entwickelt habe und mich nicht so sehr
    mit Alternativen beschäftigt habe.

    Im Seminar habe ich einen guten Überblick bekommen und starte jetzt mit der Applikations-Entwicklung.

    Danke für die gute Bewirtung und den türkischen Kaffe (Mokka)"



     








  •  Stadtwerke Brandenburg
    an der Havel GmbH

    14772 Brandenburg
    an der Havel

    Frau Sylke Jordan


    Frau Sylke Jordan

    "Wenn ich an das Seminar zurückdenke, hat mich am
    meisten begeistert, die Gastfreundschaft, der familiäre
    respektvolle
    Umgang miteinander und die Menschen aus
    den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen.


    Vor dem Seminar hatte ich Fragen zu Oberfläche wie
    Hintergrund, Punktstile usw. und zum und mit der Funktion
    „Einstellungen“


    Nach dem Seminar habe ich das Verständnis die
    Funktionen „angstfrei“ zu nutzen"









  •  ENRW Energieversorgung
    Rottweil GmbH & Co. KG

    78628 Rottweil

    Herr Helmut Altnöder

    Herr Helmut Altnöder

    "Sehr konstruktives Seminar!

    Vor dem Seminar hatte ich Fragen zu allem.
    Ich kann jetzt mit BricsCAD zeichnen.

    Der Inhalt des Seminars ist in meiner täglichen
    Arbeitspraxis einsetzbar, weil ich jetzt effizienter
    Zeichnen kann"









  •  denkmal3D GbR

    49377 Vechta

    Frau Themann-Henn


    Frau Themann-Henn

    "Toll fand ich, dass ich viele Infos erhalten habe
    und die Ruhe vom Seminarleiter Herrn Bergmann.

    Vorher hatte ich Fragen zur Handhabung,
    Layer und Werkzeuge.

    Jetzt habe ich für meine zukünftige
    Arbeit das Grundverständnis"









  • Universal Transporte
    Michels GmbH & Co. KG

    Hamburg

    Herr Schütt


    Herr Schütt 

    Am Seminar finde ich gut

      -   Konkrete Themenübersicht

      -   Übungen

      -   Wiederholung am Folgetag









  •  Kieback&Peter
    GmbH & Co. KG

    Berlin

    Herr Jens Eismann


    Herr Jens Eismann  

      -   Gut und praxisbezogen

      -   Kompetente und sichere Vermittlung

     








  •  Gaul Ingenieure GmbH

    Bad Kreuznach

    Frau Irina Wille


    Frau Irina Wille 

      -   Konkrete und kurzbündige Erklärungen

      -   Direktes Eingehen auf Zwischenfragen

     








  • Kieback&Peter
    GmbH & Co. KG

    Berlin

    Herr Stefan Mein


    Herr Stefan Mein 

      -   Wissen sehr kompakt vermittelt

      -   Praxisnah

      -   Für den Laien sehr verständlich erklärt

     








  • Universal Transporte
    Michels GmbH & Co. KG

    Paderborn

    Herr Mirko Heine


    Herr Mirko Heine 

    "Bei dem Seminar wurden unsere persönlichen
    Fragen sehr schnell und präzise beantwortet"

    "Ich kann nun mit BricsCAD Umgehen"

    "Ich kann BricsCAD in meiner täglichen Arbeit sehr gut einsetzen weil die technischen Detail sehr gut und einfach darstellbar sind.



     








  • Referenz
  • C-MOL
  • Referenz
  • Referenz
  • Referenz
  • Referenz
  • Referenz
  • Referenz
  • Referenz
  • Referenz

    
                                    kundenstimmen

 

Seminar2

 

  Seminar1

 

 

   MK-Begr2          

  Bricscad-Schulungen2